Günstiges Gas von Yello jetzt bundesweit verfügbar

Yello StromDas Winterhalbjahr hat begonnen, draussen wird es spürbar kälter und die Heizungen werden wieder aufgedreht. Für alle, die dem Schock beim Blick auf die Gasrechnung vorsorgen wollen, bietet das Unternehmen Yello seit Kurzem auch günstiges Gas bundesweit an.

Mit dem neuen Angebot kann ein Familienhaushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden durch den Wechsel zu Yello bis zu 400 Euro* im Vergleich zum Grundversorger sparen. Und das Beste daran: Zum Winter friert Yellow die Preise ein. Alle, die jetzt zu Yello wechseln, erhalten ein Jahr lang die volle Preisgarantie. Damit haben Kunden die volle Sicherheit – und das selbst dann, wenn sich die Steuern und Abgaben auf Gas in dieser Zeit ändern. Alles lesen 


Eprimo passt Gas-Tarif an: Langfristige Preissicherheit und 100 Euro Wechselbonus

Zum Herbstanfang und dem Beginn der bevorstehenden Heisperiode nehmen in der Regel viele Gasanbieter Preiserhöhungen vor. Eine Ausnahme macht der Energiediscounter eprimo: Hier wurde der Gas-Tarif zum Vorteil der Verbraucher angepasst und noch transparenter gestaltet.

Wer sich für das Festpreisangebot eprimoGas entscheidet, bekommt eine sichere Gasversorgung zu einem Preis, der über mindestens zwei Winter stabil bleibt. Der Wechselbonus von 100 Euro wird mit der ersten Jahresrechnung gutgeschrieben. „Als Energiediscounter kaufen wir Energie in großen Mengen günstig ein und setzen auf schlanke und effiziente Abläufe mit geringen Verwaltungskosten“, erläutert eprimo-Geschäftsführer Dr. Dietrich Gemmel und fügt hinzu: „Dadurch können wir unseren Kunden auch dann günstige Preise bieten, wenn Gas insgesamt teurer wird.“ Alles lesen 


Eprimo erneut vom TÜV zertifiziert – Service wird konsequent umgesetzt

EprimoDer TÜV SÜD hat dem Energiediscounter eprimo erneut eine ausgezeichnete Servicekultur bescheinigt. Damit hat eprimo bereits zum dritten Mal in Folge die Zertifizierung nach den vom TÜV SÜD vorgegebenen Standards für Servicequalität bestanden.

Denn Servicekultur und Servicequalität sind bei eprimo sind nicht nur leere Worthülsen, sondern werden konsequent gegenüber den Kunden umgesetzt. Zu diesem Ergebnis kamen die Mitarbeiter des TÜV SÜD im Rahmen ihres Monitorings. Besonders positiv bewerteten die Prüfer, dass die Verantwortung für die gesamte Kundenkommunikation in einem Fachbereich zusammengefasst wurde. Dadurch lassen sich Potenziale für eine kontinuierliche Optimierung des Kundenservices besser umsetzen.

Weitere Pluspunkte betrafen Maßnahmen zur Verbesserung des Fachwissens und den Kommunikationsfähigkeiten von Mitarbeitern und Dienstleistern. “Kundenfreundliche Konditionen und Abläufe sind wesentliche Merkmale, mit denen sich eprimo im Wettbewerb positioniert, deshalb freuen wir uns besonders über dieses Prüfergebnis”, sagt eprimo-Geschäftsführer Dr. Dietrich Gemmel. Bei Vergleichsstudien zu Preisen und Services im deutschen Energiemarkt belegt eprimo immer wieder Top-Plätze. Alles lesen 


eprimo ab sofort mit klimaneutralem Erdgas-Tarif

eprimoDer Energiediscounter eprimo bietet ab sofort einen klimaneutralen Erdgastarif an: eprimoGas PrimaKlima verbindet Kosten- und Umweltvorteile.

eprimoeprimoGas PrimaKlima spart Heizkosten und leistet gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz: Das Öko-Gas-Angebot ist in vielen Fällen sogar günstiger als konventionelle Erdgastarife. Zum Aktionsstart erhalten Neukunden bis zum 30. Juni 2011 neben dem Wechselbonus von 150 Euro zusätzlich einen PrimaKlima-Bonus von 20 Euro. Das Angebot beinhaltet eine Vertragslaufzeit bis zum 30. Juni 2012. Der Bonus wird jeweils nach zwölf Liefermonaten mit der ersten Jahresrechnung gutgeschrieben.

Klimaneutral bedeutet: Die Kohlendioxid-Emissionen (CO2), die beim Gasverbrauch entstehen, werden durch klimaschonende Maßnahmen an anderer Stelle ausgeglichen. Für das Öko-Gas-Angebot von eprimo wird beispielsweise Grubengas in Deutschland zur Strom- und Wärmeerzeugung genutzt. Grubengas entsteht im Bergbau. Würde es ungenutzt direkt in die Atmosphäre entweichen, wäre die klimaschädigende Wirkung 21-mal höher.
Alles lesen 


RheinEnergie express: mit neuen Tarifen ins neue Jahr

RheinEnergie expressZum Jahreswechsel hat auch die RheinEnergie express Ihr Produktprogramm überarbeitet und optimiert und bietet nun mit FairKonstant 12 und FairKonstant flex zwei neue Endkunden-Tarife an, die keine Wünsche offen lassen.

Ganz gleich ob bei längerfristiger längerfristige Vertragsbindung oder flexiblem monatlichem Kündigungsrecht – zusammen mit dem bewährten Fairness-Versprechen wird bei RheinEnergie express jeder Energiesuchende fündig. Alles lesen 


Wettbewerb auf dem Gasmarkt nimmt an Schärfe zu

EprimoRund eine Million Haushalte haben sich 2010 für einen neuen Gasanbieter entschieden, mehr als doppelt so viele wie im Jahr zuvor. Zu den Gewinnern des zunehmenden Wettbewerbs gehört der Energiediscounter eprimo: Die Auftragseingänge für Gaslieferverträge haben sich bei eprimo im Jahresverlauf sogar vervierfacht.

Laut dem Verbraucherportal Verivox können die deutschen Haushalte mittlerweile im Durchschnitt zwischen 41 Gaslieferanten wählen. Doch auch auf Kundenseite kommt Bewegung in den Markt: Mit zehn Prozent liegt die Wechselquote beim Gas mitterweile sogar höher als beim Strom (rund sieben Prozent). Alles lesen 


E WIE EINFACH erhöht Wechselbonus: jetzt bis zu 300,- Euro sichern!

E WIE EINFACHDieser Winter hat es in sich: Deutschland versinkt in Kälte, Eis und Schnee und die Heizungen laufen auf Hochtouren. Da kommt es gerade recht, wenn man als Ernergieverbaucher noch etwas zu lachen hat – wie die Kunden von E WIE EINFACH.

Sie profitieren von überzeugenden Tarifen: beim EinPreisTarif Gas zahlen nur einen Arbeitspreis und somit nur noch das Gas, das Sie wirklich verbrauchen – und keine Grundgebühr. Außerdem macht der EinPreisTarif Gas mit Preiserhöhungen Schluss: Wer jetzt wechselt, profitiert ausserdem von 1 Jahr Preisgarantie.
Alles lesen 


Jeder dritte Bonner würde den Gasanbieter wechseln

Mit dem richtigen Gastarif lässt sich viel Geld sparen – soviel, dass sich jeder dritte Bonner (33 Prozent) vorstellen könnte, den Anbieter zu wechseln. Dies ist das Ergebnis einer exklusiven Emnid-Studie unter 500 Gasverbrauchern in Bonn im Auftrag des bundesweiten Energieanbieters E WIE EINFACH.

Noch immer sind 75 Prozent der Bonner im oftmals teuren Allgemeinen Tarif des Grundversorgers und verschenken so jedes Jahr mehrere hundert Euro, die ein Wechsel zu einem günstigeren Gastarif einsparen würde. In Bonn ist aber ein Drittel der Verbraucher zu einem Wechsel bereit. Diese Bereitschaft gilt Alterklassen übergreifend, wobei Männer (40 Prozent) eher gewillt sind zu wechseln als Frauen (28 Prozent). Die Vertrauenswürdigkeit und der Ruf eines Anbieters spielen eine tragende Rolle beim Wechsel: 88 Prozent der Verbraucher gaben an, dass ihnen diese Kriterien wichtig sind. Alles lesen