Gaspreise auf tiefestem Stand seit 10 Jahren

Zu Beginn der Heizperiode gibt es gute Nachrichten für deutsche Gaskunden. Aktuell sind die Gaspreise so günstige wie seit über 10 Jahren nicht mehr. Weil die Versorger günstige Beschaffungskosten an die Verbraucher weitergeben können, werden die Preise auch im kommenden Jahr weiter sinken. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Auswertung des unabhängigen Verbraucherportals Verivox.

So sank der erivox-Verbraucherpreisindex im Verglich zum Vormonat um 0,4 Prozent und erreichte im November den 10-Jahres-Tiefstwert von 1.180 Euro. Diese Summe muss ein Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden (kWh) im bundesweiten Durchschnitt aktuell bezahlen. Ein vergleichbar niedriger Wert wurde letztmalig im Dezember 2005 erreicht – die durchschnittlichen Gaskosten lagen damals bei 1.156 Euro. Alles lesen 


Gaspreise sinken bei vielen Versorgern

Gute Nachrichten gibt es aktuell für Gaskunden: Derzeit senken viele Versorger die Preise. Schon im Oktober und November haben 32 Gasversorger die Preise gesenkt, weitere haben Preissenkungen für Dezember und Januar angekündigt.

Von den bereits bekannten Gaspreissenkungen können rund 1,6 Millionen Haushalte profitieren. Dabei sinken die Gaspreise im Durchschnitt um rund fünf Prozent. Für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden ergibt das eine Einsparung von 73 Euro im Jahr. Allerdings senken einzelne Versorger die Gaspreise jedoch noch weiter. So hat unter anderem die e-rp GmbH in Rheinland-Pfalz angekündigt, dass der Gaspreis in der Grundversorgung um rund 12 Prozent sinken wird. Damit würde eine vierköpfige Familie im Jahr immerhin etwa 195 Euro sparen. Alles lesen 


Naturstrom senkt den Preis für Biogas

Zum Jahreswechsel sind die Preise nicht bei einigen Stromanbietern gesunken. Der Ökostrom- und Biogasanbieter Naturstrom senkt auch die Preise für sein Naturstrom biogas. Damit senkt das Unternehmen bereits zum zweiten Mal in Folge seit Januar 2014 den Preis für seine Biogastarife.

Für alle drei Tarifvarianten sinkt der Arbeitspreis um bis zu 0,5 Cent pro Kilowattstunde, der monatliche Grundpreis von 9,90 Euro hat weiterhin Bestand. Grund für die Preissenkung sind die gesunkenen Einkaufspreise. „Wir können das Biogas für 2015 günstiger einkaufen“, erklärt Oliver Hummel von Naturstrom. Und: „Auch die Beschaffungskosten für den Erdgasanteil sind gesunken. Diese Preisvorteile geben wir gerne an unsere Kundinnen und Kunden weiter.“ Eine Familie mit einem Gasverbrauch von rund 20.000 kWh spart damit circa 40 Euro im Jahr. Alles lesen 




Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com