Heizkosten zu hoch? So sparen Sie einfach und effektiv Geld

Wer kennt es nicht: Zum Jahresanfang kommt die Heizkostenabrechnung für das vergangene Jahr, und viele Verbraucher reiben sich verwundert die Augen, wenn Nachzahlungen fällig werden. Geht das nicht billiger? Der Öko-Energieversorger Polarstern gibt 6 clevere Tipps, die wirklich helfen, Geld zu sparen.

Und hier geht es keineswegs um „Peanuts“ – denn CO2-Online, die Beratungsstelle für Klimaschutz, hat errechnet, dass durch die konsequente Umsetzung dieser Tips bei einem Einfamilienhaus mit 150 Quadratmetern immerhin bis zu 355 Euro im Jahr gespart werden können.

Tipp 1: Fenster isolieren

Ihre Fenster sind nicht richtig dicht? Das zu ändern, ist schnell erledigt: Besorgen Sie sich Schaumdichtungsband oder Gummidichtungen (gibt’s in jedem Baumarkt) und dichten Sie damit die Fensterspalten ab. Klingt kompliziert, ist aber recht einfach und schnell hinzukriegen.

Tipp 2: Wärmeverlust hinter der Heizung stoppen

Viel Wärme geht direkt hinter der Heizung verloren – denn Heizkörper strahlen nicht nur nach vorn, sondern auch an der Rückseite Wärme aus. Hier gibt es eine einfache Lösung, damit die Wärme auf der Rückseite nicht sinnlos in der Wand verschwindet: Besorgen Sie sich im Baumarkt eine mit Aluminium beschichtete Dämm-Matte und befestigen Sie diese hinter der Heizung. Durch die Aluminium-Beschichtung wird die Wärme reflektiert und strahlt so in den Raum zurück. Alles lesen 


Ökogas-Angebot oft billiger als Grundversorgungstarife

Wer auf Ökogas umsteigt, kann im Jahr mehrere hundert Euro sparen – zu diesem überraschenden Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse Vergleichsportals CHECK24. Im Vergleich der 100 größten deutschen Städte bezahlen Ökogas-Kunden durchschnittlich 350 Euro weniger pro Jahr, als Kunden in den verfügbaren Grundversorgungstarifen.

Das größte Einsparpotential besteht dabei für die Verbraucher in Leipzig. Gas-Kunden in der Messestadt können mit dem Wechsel von der Grundversorgung in einen Öko-Gastarif bis zu 800 Euro jährlich sparen; ein Vier-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden (kWh) kann seine Gaskosten auf rund 1.264 Euro reduzieren. Alles lesen 


123energie weitet Liefergebiete erneut aus

Der Anbieter 123energie hat jetzt erneut das Liefergebiet für die Gasversorgung vergrössert. Ab sofort können Verbraucher in 50 weiteren Netzgebieten jetzt auf die günstiogen Gastarife von 123energie zurückgreifen.

„Bereits im ersten Quartal 2012 dieses Jahres haben wir uns über den Sprung über die 200-Grenze gefreut. Nun konnten wir mit 50 weiteren Netzgebieten wieder ein ordentliches Stück zulegen und bieten unsere günstigen 123energie-Gasprodukte aktuell rund 85 Prozent aller Haushalte an“, erklärt Uwe Veth, Leiter für Vertrieb und Handel bei den Pfalzwerken. Bereits zum Jahresanfang hatte das Unternehmen die Gasversorgung um mehr als 50 Netzgebiete ausgeweitet. Nach dem erneuten Ausbau sind 123gas und 123ökogas jetzt deutschlandweit schon in 263 Netzgebieten erhältlich. Alles lesen 


Sommeraktion bei OptimalGrün: E-Bike kostenlos für Wechsler

Mit einer wirklich aussergewöhnlichen Sommeraktion punktet derzeit der Öko-Versorger OptimalGrün. Das Unternehmen, einer der größten deutschen Versorger für Ökostrom und Ökogas, macht sich auf besondere Weise stark für das Thema Elektromobilität: Wer jetzt zu OptimalGrün wechselt und für ein spezielles Angebotspaket entscheidet, erhält ein E-Bike kostenlos dazu.

Mit dieser noch bis zum 30. Juni 2012 laufenden Aktion will der Öko-Versorger zeigen, dass gerade Ökostrom nicht nur für die Stromversorgung zu Hause eine interessante Alternative ist. Auch im Strassenverkehr sorgen Elektro-Antriebe für eine spürbare Entlastung der Umwelt. Während der breite Durchbruch der elektrisch betriebenen Autos noch auf sich warten lässt, gibt es durchaus schon funktionierende Anwendungsgebiete. “Gerade bei den hohen Spritpreisen müssen wir das Thema Elektromobilität noch viel stärker machen”, so Thomas Schalow, Geschäftsführer bei OptimalGrün. Deshalb will das Unternehmen mit seiner Aktion mehrere tausend E-Bikes auf Deutschlands Straßen bringen. Alles lesen 


Gasversorgung erneut ausgeweitet: 123gas und 123ökogas jetzt in mehr als 200 Versorgungsgebieten erhältlich

Nachdem 123energie, die Online-Marke der PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT, die das Liefergebiet für die Gasversorgung erst zu Beginn des Jahres um 24 Netzgebiete ausgeweitet hatte, kommen jetzt erneut weitere 16 Netzgebiete hinzu.

Damit sind 123gas und 123ökogas aktuell in 213 Netzgebieten vertreten. 123energie bietet somit über 80 Prozent aller Haushalte und Gewerbebetriebe, die in Deutschland Gas beziehen können, die Versorgung an. Aufgrund der stetig zunehmenden Nachfrage baut 123energie die Versorgungsgebiete kontinuierlich aus und konnte allein in den vergangenen zwei Monaten rund 40 weitere Regionen aufnehmen. „Damit können rund 420.000 weitere Haushalte und Gewerbebetriebe von den 123energie Gasprodukten Alles lesen 


Gasanbieter vorgestellt: GASPAR

GASPAR ist eine CO2-neutrale Marke des Kölner Traditionsunternehmens rhenag Rheinische Energie AG. Als etablierter Regionalversorger bündelt GASPAR die Kompetenzen eines zuverlässigen Gasversorgers mit nachhaltigem, ethischem Anspruch. Diese Kernkompetenz ist Markenkern von GASPAR.

Seinen Kunden bietet GASPAR eine ehrgeizige Versorgungsalternative, basierend auf gesunden nachhaltigen und ethischen Prinzipien. Das wird vor allem bei der durchgängigen Transparenz in Preisgestaltung und Verträgen deutlich. Jeder GASPAR Kunde entscheidet bewusst darüber, welches Produkt seinen Bedürfnissen am besten entspricht. Angeboten werden der Sondervertrag GASPAR fair und Alles lesen 


Gaspreis-Erhöhung und neuer Tarif mit Preisgarantie bis 2013 bei Entega

ENTEGA: Klimaschutz und Kohle sparen!Auch das Unternehmen ENTEGA muss nach einer relativ langen Phase der Preisstabilität von über 15 Monaten die Erdgaspreise aufgrund stark gestiegener Beschaffungskosten zum 1. November 2011 erhöhen. Bestehende Kunden erhalten zeitgleich ein Angebot für einen neuen, klimaneutralen Erdgastarif mit einer Preisstabilitätsgarantie bis 2013.

Betroffen von der Preiserhöhung um rund 7 Prozent sind die Tarife NATURbalance Erdgas, Clever Gas regional und Mein-Erdgas. Hier steigt der Arbeitspreis steigt um 0,49 Cent (brutto); Grund- und eventuelle Leistungspreise bleiben unverändert. Das entspricht bei einem Durchschnittsverbrauch von 20.000 kWh einer monatlichen Mehrbelastung von rund acht Euro. Tarife mit einer Preisgarantie zum 31. Dezember 2011 werden zum 1. Januar 2012 angepasst.

Grund für die Preiserhöhungen sind die gestiegenen Beschaffungskosten: Zwischen Dezember 2010 und August 2011 hat sich Erdgas im Einkauf wesentlich verteuert. „Diese starke Erhöhung der Einkaufspreise können wir nur zum Teil auffangen. Alles lesen 


Eprimo passt Gas-Tarif an: Langfristige Preissicherheit und 100 Euro Wechselbonus

Zum Herbstanfang und dem Beginn der bevorstehenden Heisperiode nehmen in der Regel viele Gasanbieter Preiserhöhungen vor. Eine Ausnahme macht der Energiediscounter eprimo: Hier wurde der Gas-Tarif zum Vorteil der Verbraucher angepasst und noch transparenter gestaltet.

Wer sich für das Festpreisangebot eprimoGas entscheidet, bekommt eine sichere Gasversorgung zu einem Preis, der über mindestens zwei Winter stabil bleibt. Der Wechselbonus von 100 Euro wird mit der ersten Jahresrechnung gutgeschrieben. „Als Energiediscounter kaufen wir Energie in großen Mengen günstig ein und setzen auf schlanke und effiziente Abläufe mit geringen Verwaltungskosten“, erläutert eprimo-Geschäftsführer Dr. Dietrich Gemmel und fügt hinzu: „Dadurch können wir unseren Kunden auch dann günstige Preise bieten, wenn Gas insgesamt teurer wird.“ Alles lesen 




Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com