Neuer Ärger für Kunden des insolventen Versorgers TelDaFax: am Samstag wurde die Belieferung aller Kunden mit Strom und Gas eingestellt. Der vorläufige Insolvenzverwalter sah keine Möglichkeit, die weitere Belieferung sicherzustellen – dafür sei schlicht nicht genug Geld vorhanden.

Von dem Lieferstopp sind ausnahmslos alle Kunden bei TelDaFax betroffen. Sie werden seit Samstag von den örtlichen Grundversorgern mit Strom und Gas im Rahmen der sogenannten “Ersatzversorgung” beliefert. Damit ist zumindest die lückenlose Versorgung sicher gestellt. Wie der vorläufige Insolvenzverwalter, Dr. Biner Bähr, am Freitag erklärte, sei das Moratorium “notwendig geworden, weil die finanzielle Lage des Unternehmens zu den gegenwärtigen Vertragsbedingungen keine Belieferung aller Kunden erlaubt“. Alles lesen