Verbraucherfreundliche Gastarife müssen nicht teuer sein

Das verbraucherfreundliche Gastarife nicht zwingend teuer sein müssen, zeigt die aktuelle Gasanbieterstudie des Vergleichsportals CHECK24. Denn gerade die beiden Versorger, welche in der Analyse die größte Verbraucherfreundlichkeit zeigen, bieten auch Gastarife mit vergleichsweise günstigen Preisen an.

Für die Studie haben die Experten von Check24 die Vertragsbedingungen der günstigsten Gastarife sowie den Service von 40 überregional tätigen Gasanbietern untersucht. Gesamtsieger der Auswertung war der Gasanbieter ESWE, direkt gefolgt von eprimo. Mit 84 beziehungsweise 83 Prozent der möglichen Punkte sichern sich beide Unternehmen die Note „gut“. Alles lesen 


Ökogas-Angebot oft billiger als Grundversorgungstarife

Wer auf Ökogas umsteigt, kann im Jahr mehrere hundert Euro sparen – zu diesem überraschenden Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse Vergleichsportals CHECK24. Im Vergleich der 100 größten deutschen Städte bezahlen Ökogas-Kunden durchschnittlich 350 Euro weniger pro Jahr, als Kunden in den verfügbaren Grundversorgungstarifen.

Das größte Einsparpotential besteht dabei für die Verbraucher in Leipzig. Gas-Kunden in der Messestadt können mit dem Wechsel von der Grundversorgung in einen Öko-Gastarif bis zu 800 Euro jährlich sparen; ein Vier-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden (kWh) kann seine Gaskosten auf rund 1.264 Euro reduzieren. Alles lesen 


Weitere Gaspreiserhöhungen angekündigt – Mehrbelastungen von bis zu 190 Euro für Verbraucher

Wie jedes Jahr zum Beginn der Heizperiode haben erneut viele Grundversorger Preiserhöhungen angekündigt. In den kommenden Monaten müssen sich die Kunden von mindestens 41 Gasversorgern auf steigende Preise einstellen. Von den Preissteigerungen um durchschnittlich 6 Prozent sind deutschlandweit etwa 1,5 Millionen Haushalte betroffen. Das hat eine Berechnung das Verbraucherportals CHECK24 ergeben.

Damit fordern jetzt schon insgesamt 187 Anbieter mehr Geld für die Grundversorgung – das entspricht immerhin einem Viertel aller auf dem Markt aktiven Grundversorger. Für eine vierköpfige Familie mit einem Jahresverbrauch von rund 20.000 Kilowattstunden, die Kunde bei einem dieser 187 Grundversorger ist, bedeutet diese Preissteigerung schon circa 96 Euro im Jahr. Alles lesen 


Versorger kündigen weitere Gaspreiserhöhungen zum Oktober und November an

Weitere Gaspreiserhöhungen im Oktober und November
Wie zu erwarten drehen im Oktober und November wieder 218 Grundversorger an der Preisschraube. Die Gaskosten für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden steigen damit um 144 Euro oder elf Prozent. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Auswertung zur Preisentwicklung in der Gas-Grundversorgung durch das Verbraucherportal CHECK24.

In einigen Fällen schlagen die Versorger noch mehr zu. Trauriger Spitzenreiter ist die Gas- und Wasserversorgung Fulda. Hier muss eine Musterfamilie einen Preisantieg von rund einem Drittel schlucken – das entspricht immerhin 352 Euro. Von den aktuellen Preissteigerungen sind in Deuschland rund 4,5 Millionen Privathaushalte mit Gasversorgung. Damit haben seit Jahresbeginn bereits 524 Grundversorger Gaspreiserhöhungen angekündigt oder bereits umgesetzt – das sind mehr als doppelt so viele wie im gesamten Jahr 2010.

Derweil erwarten viele Energieexperten, dass weitere Anbieter bis zum Jahresende nachziehen. Ein Hauptgrund für die steigenden Tarife ist Alles lesen 


Wettbewerb im Gasmarkt: Verbraucher haben im Durschschnitt rund 50 Anbieter zur Auswahl

Gas: Kunden können vom Wettbewerb profitieren

Durch den zunehmenden Wettbewerb auf dem Gasmarkt haben deutsche Gaskunden inzwischen im Durchschnitt die Wahl zwischen 50 Anbietern. Das ist das Ergebnis einer eine Auswertung der Alternativanbieter in den einzelnen Postleitzahlengebieten durch das Vergleichsportal CHECK24. Im Jahr 2009 lag dieser Wert mit neun Gasanbietern noch bedeutend niedriger.

So können die Kunden in 95 Prozent der Gebiete mit Gasversorgung inzwischen aus mehr als 30 Anbietern wählen, in drei Vierteln sind es sogar mindestens 45. Noch mehr Auswahl haben Gaskunden in zwischen Erfurt und Leipzig, in Schleswig-Holstein, sowie im Südwesten von Baden-Württemberg: Hier gibt es vielerorts sogar mehr als 60 Gasanbieter, deren Angebot verfügbar sind. In eingen ländlichen Regionen in Süddeutschland ist die Auswahl aber auch wesentlich geringer. Allerdings sind auch hier jeweils mindestens 11 alternative Anbieter verfügbar. Alles lesen 


Gaspreiserhöhungen im Juli und August – Steigerungen bis zu 18 Prozent angekündigt

Check24Die nächsten Gaspreis-Erhöhungen stehen an: 66 Gasversorger erhöhen zum Juli und August 2011 ihre Preise um bis zu 18 Prozent. Somit steigen für einen durchschnittlichen 4-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 20.000 kWh die Kosten bis zu 276 Euro im Jahr. Dies hat eine Analyse der Energiepreisveränderungen in der Grundversorgung durch das Verbraucherportal CHECK24 ergeben.

Die durchnittlichen Steigerungen liegen bei 10,5 Prozent bzw. 138 Euro für 20.000 kWh im Jahr. Von dieser Runder bei den Preissteigerungen wird ungefähr jeder zehnte Privathaushalt in Deutschland betroffen sein – also immerhin rund 1,9 Millionen Kunden. Das liegt daran, dass auch große Versorger, wie zum Beispiel EnBW, die Preise anheben. Allein bei der EnBW sind davon 420.000 Kunden betroffen.

Laut CHECK24 Gaspreisindex ist der durchschnittliche Gaspreis in Deutschland seit Juni 2010 um vier Prozent gestiegen, vor allem bei den Alles lesen 


Gaspreisentwicklung 2010 zeigt Kostenanstieg um 29 Prozent

Im Jahr 2010 haben 242 der 703 Grundversorger ihre Gaspreise um bis zu 29 Prozent (333 Euro p.a.) erhöht. 144 Gasanbieter senkten dagegen ihre Preise – in der Spitze um 23 Prozent (434 Euro p.a.). Dies ergab eine deutschlandweite Analyse von CHECK24 zur Gaspreisentwicklung 2010 bei den Grundversorgern, berechnet für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt (20.000 kWh).

242 Grundversorger hoben den Gaspreis im Durchschnitt um 8,5 Prozent (106 Euro p.a.) an. Am stärksten trafen die Erhöhungen die Verbraucher in Sehnde (Niedersachsen): Der dortige Grundversorger erhöhte die Gaspreise um 29 Prozent (333 Euro p.a.).
Alles lesen 


Check24: TelDaFax bietet günstigste Gaspreise und guten Service

TelDaFax mit bereits 700.000 Energiekunden

Das Vergleichsportal CHECK24.de hat 19 Gasanbieter hinsichtlich Service und Vertragsbedingungen bewertet sowie deren Preise aufgezeigt. Untersucht wurden die Grundversorger sowie die jeweils fünf günstigsten Alternativanbieter. TelDaFax bietet am häufigsten den günstigsten Tarif. Mit bereits 700.000 Energiekunden ist TelDaFax Deutschlands größter unabhängiger Energieanbieter.

Sehr günstige Preise in Verbindung mit ‚gutem‘ Service liefert TelDaFax Energy mit seinem Tarif 1608“, so die Bewertung von Check24. „Insgesamt 25 Mal belegt der Anbieter Rang eins der günstigsten Versorger.Alles lesen 




Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com