Mit dem richtigen Gastarif lässt sich viel Geld sparen – soviel, dass sich jeder dritte Bonner (33 Prozent) vorstellen könnte, den Anbieter zu wechseln. Dies ist das Ergebnis einer exklusiven Emnid-Studie unter 500 Gasverbrauchern in Bonn im Auftrag des bundesweiten Energieanbieters E WIE EINFACH.

Noch immer sind 75 Prozent der Bonner im oftmals teuren Allgemeinen Tarif des Grundversorgers und verschenken so jedes Jahr mehrere hundert Euro, die ein Wechsel zu einem günstigeren Gastarif einsparen würde. In Bonn ist aber ein Drittel der Verbraucher zu einem Wechsel bereit. Diese Bereitschaft gilt Alterklassen übergreifend, wobei Männer (40 Prozent) eher gewillt sind zu wechseln als Frauen (28 Prozent). Die Vertrauenswürdigkeit und der Ruf eines Anbieters spielen eine tragende Rolle beim Wechsel: 88 Prozent der Verbraucher gaben an, dass ihnen diese Kriterien wichtig sind. Alles lesen