Berliner Gasag hält Gaspreise stabil

Entwarnung für die Berliner Gasag-Kunden: Der Energiekonzern hat angekündigt, die Gaspreise bis zum Jahresende stabil zu halten.

Wie der Vorstandsvorsitzende Stefan Grützmacher am Mittwoch bei der Vorstellung der Bilanz für 2013 sagte, rechnet das Unternehmen in diesem Jahr nicht mehr mit steigenden Gaspreisen. Die Umstrukturierung der Gasag läuft auf Hochtouren, und Gas ist nicht mehr die einzige Einnahmequelle für den einstmals städtische Gasversorger. Alles lesen 


Ab sofort auch bundesweit Biogas von Naturstrom verfügbar

Als unabhängiger und fairer Ökostrom-Anbieter ist naturstrom bereits für viele Verbraucher ein Begriff. Jetzt hat das Unternehmen sein Portfolio um ein bundesweit verfügbares, nachhaltiges Gas-Angebot erweitert.

Biogas hat gegenüber anderen erneuerbaren Energien wie Windkraft und Photovoltaik einen entscheidenden Vorteil: Es ist nicht vom Wetter abhängig unddamit kontinuierlich verfügbar. Damit ist es ein wichtiger Baustein im Energiemix der Zukunft. Da Biogas darüber hinaus auch recht einfach zu speichern und mit überschaubarem Aufwand zu Erdgasqualität aufbereitet und ins Gasnetz eingespeist werden kann, erfreut es sich steigender Beliebtheit. Alles lesen 


Ökogas-Angebot oft billiger als Grundversorgungstarife

Wer auf Ökogas umsteigt, kann im Jahr mehrere hundert Euro sparen – zu diesem überraschenden Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse Vergleichsportals CHECK24. Im Vergleich der 100 größten deutschen Städte bezahlen Ökogas-Kunden durchschnittlich 350 Euro weniger pro Jahr, als Kunden in den verfügbaren Grundversorgungstarifen.

Das größte Einsparpotential besteht dabei für die Verbraucher in Leipzig. Gas-Kunden in der Messestadt können mit dem Wechsel von der Grundversorgung in einen Öko-Gastarif bis zu 800 Euro jährlich sparen; ein Vier-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden (kWh) kann seine Gaskosten auf rund 1.264 Euro reduzieren. Alles lesen 


Neue Gastarife und weitere Versorgungsgebiete bei 123gas und 123ökogas

Das Unternehmen 123energie wächst weiter kräftig und baut auch in diesem Jahr die Gasversorgung weiter aus. Ab sofort können rund 200.000 weitere Haushalte und Gewerbebetriebe von den günstigen 123energie Gas-Tarifen profitieren.

Damit sind die Gasprodukte von 123energie ab sofort auch in Bad Honnef, Kleve, Rhede und Wipperfürth (Nordrhein-Westfalen) erhältlich. In Hessen kommen die Orte Dreieich, Eschwege und Langen hinzu, in Baden-Württemberg und dem Saarland sind es Wertheim und St. Ingbert. Auch in Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt kommen weitere Versorgungsgebiete hinzu – hier können jetzt auch Kunden aus Hameln, Borna und Blankenburg die günstigen Gastarife nutzen. Alles lesen 


RWE: Höhere Gaspreise ab Oktober

RWE: Steigende Gaspreise ab Oktober
RWE: Steigende Gaspreise ab Oktober
Kunden das Energiekonzerns RWE müssen ab Oktober mit steigenden Gaspreisen rechnen. Als Begründung nennt RWE unter anderem die gestiegenen Beschaffungskosten sowie die Netzentgelte.

Das Unternehmen weist gleichzeitig darauf hin, dass die Preise länger als ein Jahr konstant geblieben sind. Ohnehin würde sich für die Mehrheit der insgesamt 400.000 Kunden, die RWE mit Gas versorgt, vorerst nichts ändern, da diese zu günstigeren Tarifen als denen der Grundversorgung beliefert werden. Alles lesen 


Gaspreise: 123energie als günstigster überregionaler Gasanbieter 2013 ausgezeichnet

Wieder einmal kann sich der Strom- und Gasanbieter 123energie über eine Auszeichnung freuen. In der aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag von n-tv wurde das Unternehmen mit seine Gas-Angeboten als überregionaler Testsieger 2013 in der Kategorie Preis. Mit seinen Ökogastarifen sicherte sich 123energie im bundesweiten Vergleich Platz 2.

Für die Studie wurden insgesamt 36 überregionale und regionale Gas- und Ökogasanbieter in den fünf größten deutschen Städten Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt und München untersucht. Dabei zeigten sich zwischen den Angeboten und Preisen der verschiedenen Anbieter teilweise Preisunterschiede von mehreren hundert Euro. Deshalb empfiehlt das DISQ auch, einen Anbieterwechsel zu erwägen. Alles lesen 


Steigende Gaspreise: Mehr als 100 Grundversorger planen Erhöhungen zum neuen Jahr

Steigende Gaspreise betreffen jetzt schon rund 2,1 Millionen HaushalteNachdem in den letzten Wochen schon viele Stromanbieter Preissteigerungen angekündigt hatten, ziehen jetzt auch die Gasanbieter nach. So planen bereits 104 Gasversorger, zum Jahreswechsel die Preise zu erhöhen.

Zu den Unternehmen, die Gaspreiserhöhungen planen, gehören auch große Grundversorger wie zum Beispiel die E.ON Thüringer Energie AG. Dadurch betreffen die angekündigeten Erhöhungen jetzt schon rund 2,1 Millionen Haushalte. Und die Preissteigerungen sind teilweise drastisch: Das Verbraucherportal CHECK24 hat errechnet, dass ein durchschnittlicher vierköpfiger Haushalt mit einem Jahresverbrauch von rund 20.000 kWh in Zukunft rund sechs Prozent mehr bezahlen muss – das wären 90 Euro. Bei einigen Versorgern betragen die Preissteigerungen in der Spitze sogar bis zu 16 Prozent, das wären rund 230 Euro jährlich. Alles lesen 


Günstiges Gas von Yello jetzt bundesweit verfügbar

Yello StromDas Winterhalbjahr hat begonnen, draussen wird es spürbar kälter und die Heizungen werden wieder aufgedreht. Für alle, die dem Schock beim Blick auf die Gasrechnung vorsorgen wollen, bietet das Unternehmen Yello seit Kurzem auch günstiges Gas bundesweit an.

Mit dem neuen Angebot kann ein Familienhaushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden durch den Wechsel zu Yello bis zu 400 Euro* im Vergleich zum Grundversorger sparen. Und das Beste daran: Zum Winter friert Yellow die Preise ein. Alle, die jetzt zu Yello wechseln, erhalten ein Jahr lang die volle Preisgarantie. Damit haben Kunden die volle Sicherheit – und das selbst dann, wenn sich die Steuern und Abgaben auf Gas in dieser Zeit ändern. Alles lesen 




Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com