Zur Zeit scheint es wirklich kaum vorstellbar, aber schon in wenigen Wochen beginnt der Herbst und die neue Heizperiode. Und auch in diesem Jahr werden – pünktlich zum Beginn der Heizperiode – die Gaspreise wieder steigen.

Dabei haben Verbraucher durchaus die Möglichkeit, beim Gaspreis zu sparen – einfach durch einen Wechsel das Gasanbieters. Das wird immer einfacher, denn überall steigt die Zahl der verfügbaren Gastarife ständig. Gerade erst hat der Energieversorger 123energie seinen Versorgungsbereich um 47 Gebiete erweitert. Ähnlich ist die Situation auch bei anderen Anbietern, die stetig an der Verfügbarkeit ihrer Tarife arbeiten.

Bis zu 750 Euro Sparpotential pro Jahr

Es gibt also kaum noch einen Grund, weiterhin im Basis- oder Grundversorgungstarif zu bleiben, wo in der Regel die höchsten Preise gelten. Gerade Verbraucher, die bisher noch nie den Gasversorger gewechselt haben, können in diesem Fall durch die große Preisdifferenz bis zu 750 Euro im Jahr einsparen. Aber auch sonst können die Preisunterschiede noch groß sein.

Gastarife mit Preisgarantie empfehlenswert

Ein Gaspreisvergleich empfiehlt sich auf jeden Fall, denn mit einem Gasanbieter-Wechsel kann man sich jetzt schon günstige Gaspreise für den kommenden Winter sichern. Wer sich für einen Tarif mit einer Preisgarantie entscheidet, kann sich damit ganz einfach gegen steigende Gaspreise absichern. Ganz sicher gehen Sie mit einem Tarif, bei dem die Preisgarantie für die gesamte Vertragslaufzeit gilt. Der Wechsel ist bequem und einfach und bei fast allen Anbietern problemlos direkt online möglich.